| 09.19 Uhr

Trinken Sie einen Kurzen mit mir?

In den letzten Wochen ging es häufig um Ihre Gesundheit und Ihr Immunsystem.
Heute möchte ich Ihnen ein kleines Rezept vorstellen, dass ich bei einem befreundeten Trainer kennengelernt habe und dem ich noch eine kleine Note Coach Micha hinzugefügt habe.

Gesünder Essen und generell gesünder leben wird immer populärer, ältere Menschen halten sich in Fitnessstudios fit und die am letzten Wochenende in Köln stattgefundene Fitness-Messe Fibo wird von Jahr zu Jahr größer, auch meine Stelle hier beim Stadt Spiegel gäbe es ohne diesen Trend wohl nicht. Parallel zu diesem Fitness- bzw. Gesundheitstrend werden auch Ernährungsweisen wie vegetarisch oder vegan immer populärer, und ein Wort, was immer mehr Präsenz erfährt, ist "Detox", einfach übersetzt als Entgiftung. Bestimmte Tees und andere Präparate werden beworben, mit deren Hilfe Sie Ihren Körper entgiften können.

Die ältere Generation mag jetzt dabei den Kopf schütteln, allerdings hat dieser Hype um das Thema schon seine Berechtigung, schließlich sind wir alle heute viel größeren Umweltbelastungen ausgesetzt, als früher. Lebensmittel wachsen nicht mehr natürlich, sondern es geht darum, viel und so schnell wie möglich zu produzieren, die Strahlungsbelastung durch Handy und Internet ist immens hoch usw. Bevor Sie jetzt aber in einen Detox-Wundertee oder Ähnliches investieren, können Sie sich auch selbst einen machen.

Hier das Rezept für Detox-Shots oder Kurze: 50 g Ingwer, der Saft von 5 Zitronen und 1 Orange plus 20 g Kurkuma und eine Prise Cayenne Pfeffer. Alles in einen Entsafter und schon haben Sie Ihren eigenen Detox Saft. Achtung! Wer scharf nicht gut verträgt, sollte aus dem Kurzen lieber eine Schorle machen und das ganze mit Wasser verdünnen! Ein einfacher Weg, um zu entgiften, Ihr Immunsystem zu stärken und viel Vitamin C zu sich zu nehmen! Obengenannte Mengenangaben reichen für rund 10 Shots und sollten im Kühlschrank gelagert werden. Viel Spaß mit dem etwas anderen Kurzen!