Einwohnerzahl gestiegen

Im Jahr 2014 hat sich die Einwohnerzahl Mönchengladbachs von 261 611 Personen um 1 510 Personen auf 263 121 Personen erhöht. Damit verläuft die Bevölkerungsentwicklung weiter positiver als erwartet. Hauptursache ist die Zuwanderung aus dem Ausland. In der Zeitspanne zwischen den Jahren 2005 und 2011 verfestigte sich die Tendenz zu sinkenden Einwohnerzahlen. Die Bevölkerung verringerte sich während dieses Zeitraumes von 266 341 (2005) um 5 314 Personen auf 261 027 Einwohner (2011). Von der Redaktionmehr