| 08.45 Uhr

Farmers Walk

Funktionales Training ist in aller Munde. Training für den Alltag, Training von Bewegungsmustern und kein stupides Aufpumpen bestimmter Muskeln, damit werben die meisten neuen Konzepte. Was davon wirklich "funktional" ist, ist wiederum die Frage, nur weil funktional draufsteht, ist nicht unbedingt funktional drin.

Eine Übung, die diesen Titel aber wirklich verdient hat, ist der sogenannten Farmers Walk oder auch Koffer tragen genannt. Diese Übung sollte es meiner Meinung nach in den Trainingsplan von jedem schaffen. Warum?

Hier ein paar Vorteile: 1. Die Übung ist super simpel! Man braucht nur zwei Gewichte, hebt diese auf und trägt sie von A nach B oder auch auf Zeit! Jeder, kann diese Übung machen. 2. Das aufrechte Gehen unter schwerer Last erfordert einen hohen Aufwand an Stabilisation sowohl im Unter- als auch im Oberkörper. 3. Die Griffkraft wird verbessert. Steigt die Griffkraft, wird man automatisch bei allen Oberkörperübungen stärker. Wichtigster Tipp für die richtige Ausführung: Brust raus, Schultern nach hinten ziehen und den Blick nach vorne richten.

Achten Sie beim Anheben der Gewichte auf einen geraden Rücken und werfen Sie am Ende der Übung die Gewichte nicht einfach weg – Ihr Studiobesitzer und der Boden im Fitnessstudio werden es Ihnen danken! Starten Sie mit einem Gewicht, mit dem Sie 20 bis – 25 Meter gehen können.

Der Coach im Netz