| 14.42 Uhr

Italienischer Weihnachtskuchen

Italienischer Weihnachtskuchen
Im Grunde ist Panettone die italienische Variante des Christstollen. wwp/ FOTO: Archiv
Was für Deutsche der Christstollen, ist für Italiener der Panettone. Von der Agentur

Nicht nur Italiener backen und verschenken den Kuchen gerne zur Weihnachtszeit.

Mit diesem Rezept gelingt der Weihnachtskuchen auch in deutschen Backöfen.

Panettone stammt ursprünglich aus Mailand und bedeutet übersetzt „großes Brot“. Doch auch hierzulande erfreut sich der Kuchen großer Beliebtheit: Zur Adventszeit und an Weihnachten.

Wenn Sie den italienischen Klassiker selbst backen möchten, benötigen Sie neben einer Panettone-Form die folgenden Zutaten:

400 g Mehl

110 g Butter

100 g Zucker

6 Eigelb

1 Pck. Trockenhefe

1 Prise Salz

1 unbehandelte Zitrone

1 Vanilleschote

50 g kandierte Früchte

50 g Sultaninen

50 g Rosinen

(Quelle: Weihnachten: Das Backbuch, 2009)

Zubereitung:

Hefeteig herstellen

Mischen Sie aus Mehl, Hefe, Zucker, Salz, 100 Gramm Butter, Eigelb, dem Mark der Vanilleschote und einem Teelöffel abgeriebener Zitronenschale einen Hefeteig. Diesen lassen Sie zugedeckt an einem warmen Ort gehen.

Teig verfeinern und gehen lassen

Im Anschluss kneten Sie die kandierten Früchte, Sultaninen und Rosinen in den Teig und stellen ihn für weitere 20 Minuten beiseite.

Nun nehmen Sie die Panettone-Form zur Hand, fetten sie ein, legen sie mit Backpapier aus und füllen den Teig hinein. Lassen Sie den Teig in der Form ein drittes Mal gehen, bis er sein Volumen vergrößert hat. In der Zwischenzeit heizen Sie den Backofen auf 175 Grad Celsius vor.

Panettone backen und

bestreichen

Ritzen Sie mit einem Messer ein Kreuz in die Oberseite des Teigs und geben ihn 20 Minuten in den Ofen. Die restliche Butter schmelzen Sie und bestreichen den Kuchen damit, bevor Sie ihn für weitere 25 Minuten backen.Lassen Sie den Panettone abkühlen, bevor Sie ihn aus der Form heben – sonst kann er leicht zerbrechen!

(StadtSpiegel)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige