Gebrauchtwagenkauf - das sollten Sie beachten

Bei Interesse an einen Gebrauchtwagenkauf, ist es heutzutage bequem und ratsam sich zunächst online im Internet in zahlreichen Gebrauchtwagenportalen zu informieren. Dort bieten sowohl Privatleute als auch professionelle Autohändler ihre gebrauchten Pkws zu vergleichsweise niedrigen Preisen zum Kauf an. Ein Auto online zu kaufen ist in vielerlei Hinsicht vorteilhaft, da die Möglichkeit besteht, sich schnell und übersichtlich Informationen über den Anbieter und das Fahrzeug zu beschaffen.

Eine gute Möglichkeit, Gebrauchtwagen zu kaufen, bieten Online-Plattformen. Diese Portale, bei denen Autos online gekauft werden können, stellen täglich und rund um die Uhr Informationen zur Verfügung. Vor allem für Interessierte, die lediglich laienhaftes Wissen besitzen, sind Internetseiten, bei denen man Gebrauchtwagen kaufen kann, geeignet. Ein Vorteil ist hier, dass direkt verschiedene Modelle und Preise verglichen werden können.

Auch die Preise an sich machen einen Gebrauchtwagenkauf für den potenziellen Kunden attraktiv, da diese oftmals deutlich unter denen der Autohändler in Filialen liegen. Eine weitere Stärke beim Online-Gebrauchtwagenkauf ist die ehrliche Meinung anderer Käufer. So kann man sich auf den jeweiligen Profilen über Erfahrungen bereits abgeschlossener Käufe informieren, bevor man sich dazu entschließt, einen gebrauchten Pkw zu erwerben. Aufgrund der Bequemlichkeit und der großen Auswahl, steigt sowohl die Beliebtheit der Online-Autobörsen als auch die generelle Bereitschaft, ein Auto online zu kaufen.

Bei dem Kauf eines Gebrauchtwagens gilt allgemein, dass das Fahrzeug so wenige gefahrene Kilometer wie möglich aufweisen sollte. Des Weiteren sollte eine passable Innenausstattung vorhanden sein. Ein gutes Alter für einen Gebrauchten sind nach Expertenmeinung etwa fünf Jahre, da die Wagen dann meist noch gut in Schuss sind, der Wertverlust den Preis aber bereits sehr weit hat sinken lassen. Deswegen ist es ratsam, einen Pkw für den Kauf in Betracht zu ziehen, der dieses Alter bereits erreicht hat.

Beim Gebrauchtwagenkauf immer eine zweite Meinung einholen

Grundsätzlich ist es sicherer bei einem vertrauenswürdigen Autohändler einen gebrauchten Pkw zu erwerben, da dieser gesetzlich dazu verpflichtet ist, für etwaige Sachmängel zu haften. Jedoch sollte die Seriosität im Vorfeld geprüft werden: Das Fahrzeug sollte mindestens "werkstattgeprüft" sein. Privatanbieter sind insoweit im Vorteil, als dass sie zahlreiche ältere Modelle zu geringeren Preisen anbieten.

Bevor man einen Gebrauchtwagen kauft, sollten in jedem Fall einige Aspekte beachtet werden. Zum einen müssen bei der Besichtigung des gebrauchten Pkws die Papiere überprüft werden, um eventuelle Fehler in der Dokumentation der Fahrzeugwartung auszuschließen.

Zudem ist eine Inspektion des Motorraums unerlässlich. Das gilt auch für verborgene Stellen, wie beispielsweise die Tankklappe, um Rostflecken schnell ausfindig machen zu können. Für eine zweite Meinung ist die Anwesenheit einer Begleitperson ratsam. Zuletzt sollte auf eine Probefahrt bestanden werden. Hierbei kann überprüft werden, ob die Spur eventuell verzogen ist oder die Stoßdämpfer defekt sind.

Immer mehr potenzielle Kunden gehen dazu über, Autos online zu kaufen, da der Gebrauchtwagenkauf im Internet schnell und unkompliziert ist. Informationen über Modelle und Preise lassen sich direkt und auf einen Blick beschaffen. Privatleute bieten häufig ältere Fahrzeuge zu niedrigen Preisen an, Autohändler hingegen haften zusätzlich für etwaige Sachschäden.