| 13.03 Uhr

Wickrath leuchtet wieder

Wickrath. Die Tage werden wieder kürzer und die Nächte länger. Die Zeit der weihnachtlichen Darstellung nähert sich in schnellen Schritten. Aus diesem Grunde hatte der Wickrather Gewerbekreis am 22. Oktober eine Mitgliederversammlung einberufen, um die Mitglieder über die Kosten der Aufhängung zu informieren. Nachdem sich der Schock über die immensen Kosten gelegt hatte, wurde eine einheitliche Entscheidung aller Anwesenden getroffen. Von der Redaktion

Die Aufhängung der Weihnachtsbeleuchtung wird nicht, wie bisher, über die Mitgliedsbeiträge finanziert, sondern über eine Sonderzahlung aller in Wickrath ansässigen Geschäfte.

Der von jedem Geschäft benötigte Beitrag zur Verschönerung des Wickrather Zentrums beträgt 100 Euro.

jeder Geschäftsinhaber kann für den Betrag von 20 Euro einen Weihnachtsbaum bestellen, der vor dem ersten Advent angeliefert wird. Das Schmücken übernimmt jeder Geschäftsinhaber selbst, passend zu seiner übrigen Weihnachtsdekoration.

Anhand der eingegangenen Zahlungen wird der Umfang der Weihnachtsbeleuchtung vom Vorstand des Gewerbekreises festgelegt. Dabei hat er die Aufgabe, die Kosten mit den Zahlungseingängen abzugleichen und dementsprechend seine Entscheidung zu treffen.

(StadtSpiegel)