| 14.22 Uhr

Sommer- meets Winterbrauchtum in „Klein-Kölle“

Sommer- meets Winterbrauchtum in „Klein-Kölle“
Der Präsident der Wanloer Ströpp Heinz-Gerd Biewer (r.) präsentierte das erste Gladbacher Kinderdreigestirn (v. l.) Jungfrau Karolin, Prinz Kilian und Bäuerin Hanna. FOTO: Heinz-Gerd Wöstemeyer
Wanlo (hgwö). Am Samstag, 7. November, proklamierten die Wanloer Ströpp das erste Gladbacher Kinderdreigestirn mit Prinz Kilian, Jungfrau Karolin und Bäuerin Hanna. Die drei Jungschützen der St. Antonius Sebastianus Bruderschaft sind ein gelungenes Bindeglied zwischen Sommer- und Winterbrauchtum. Von Heinz-Gerd Wöstemeyer

„Mit dem Jungschützen-Dreigestirn treffen das Sommer- und Winterbrauchtum perfekt zusammen“, freute sich der Jugendwart der Wanloer St. Antonius Sebastianus Bruderschaft, Stefan Stepprath. „Das Kinderdreigestirn symbolisiert unseren Ort sehr gut; hier wird Brauchtum das ganze Jahr über gelebt“, ergänzte Michael Peters, Vorsitzender der KG „Wanloer Ströpp“.

Die Tollitäten Prinz Kilian (11), Bäuerin Hanna (10) und Jungfrau Karolin (9) machten ihre Sache perfekt, sangen bei ihrer feierlichen Proklamation im Rittergut Wildenrath sogar ein eigenes Mottolied. Ströpp-Präsident Heinz-Gerd Biewer händigte den jungen Repräsentanten der bevorstehenden Session 2015/16 die traditionellen Insignien eines echten Dreigestirns aus. „Mit dem Kinderdreigestirn wird Wanlo seinem Ruf als ‚Klein-Kölle’ an der Niers wieder vollkommen gerecht“, freute er sich. MKV-Vorsitzender Bernd Gothe versprach den jungen Tollitäten, beim Veilchendienstagszug mitziehen zu dürfen, und setzte am Ende noch einen drauf: „Eure ganze Jungschützengruppe darf auch dabei sein.“ Das Zusammentreffen von Sommer- und Winterbrauchtum sei immer schon sein Traum gewesen, gestand er.

Mit dem Musik-Duo „Stippvisite“, launigen Büttenreden und sehenswerten Auftritten der Garden aus Wanlo und Odenkirchen und des Reitercorps Gerichhausen boten die „Wanloer Ströpp“ ein unterhaltsames Programm. Ein Höhepunkt war der gemeinsame Besuch des designierten Prinzenpaares der Stadt Mönchengladbach Michael Esser und Niersia Monika und des Kinderprinzenpaares Philip Schmitz und Anna-Leonie Pütz.

(StadtSpiegel)