| 15.35 Uhr

500 Teilnehmer und drei Wagen

500 Teilnehmer und drei Wagen
Reiner Maßen mit seiner speziellen Weste, die ihn als Zugleiter und Pressewart ausweist. FOTO: fju
Reiner Maßen ist Pressewart der KG Spönnradsbeen und auch Leiter des Rosenmontagszuges. Beim ihm liegt damit neben der Information der Pressevertreter auch die Verantwortung für die Sicherheit und dafür, dass der Zug pünktlich gegen 13 Uhr zu seinem Ende am Birkmannsweg kommt, denn die NEW, die morgens einen Notplan fährt, will ab dem Nachmittag ihre Busse wieder pünktlich durch die Straßen fahren lassen. Von Franz Josef Ungerechts

Einige Wochen vor dem Rosenmontagszug lädt Reiner Maßen zur Zugteilnehmerversammlung ein. Hier werden von ihm Hinweise an die Kostümierten zu Wagenbau, Verhalten der Fußgruppen und zur Sicherheit gegeben. Benannt werden muss von den Teilnehmern pro Gruppe ein Gruppenverantwortlicher, der beim Zug zur Kenntlichmachung eine Warnweste tragen muss.

In diesem Jahr rechnet Reiner Maßen mit zirka 500 Teilnehmern und vielleicht drei Wagen. Übrigens ist jeder Zugteilnehmer über die KG Spönnradsbeen versichert.

Der Zugweg:

Aufstellung ab 9 Uhr an der Winkelner Straße und Start pünktlich um 11.11 Uhr. Der weitere Weg führt über die Glockenstraße, Vorster Straße, Vossenbäumchen, Am Kirschbaum, Wehresbäumchen, wiederum Vorster Straße, Louise-Gueury-Straße zum Ende am Birkmannsweg. Hier beginnt direkt nach Zugende in der Zeltanlage die „After Zoch-Party“.

(StadtSpiegel)