| 08.41 Uhr

Baustelle bis 2019

Baustelle bis 2019
In Giesenkirchen erneuert die NEW den Kanal. FOTO: Andreas Baum
Die NEW erneuert den Kanal auf der Bahner und Konstantinstraße zwischen Friedensplatz und Einmündung Blaffert: Die Stadt baut die Straße aus und verbessert die Situation für Radfahrer und Fußgänger. Von der Redaktion

Seit Mitte Februar erneuert die NEW auf den Straßen Bahner und Konstantinstraße den Schmutzwasser- und Regenwasserkanal in einzelnen Bauabschnitten. Der Straßenausbau im Auftrag der Stadt findet zeitversetzt und abschnittsweise nach Verlegung der Kanäle statt. Die Verlegung der neuen Kanäle beginnt in der Straße Bahner und wird im Anschluss bis zum Kreuzungsbereich Konstantinstraße/Am Sternenfeld fortgeführt. In Vorbereitung der Baumaßnahme sind die entsprechenden Versorgungsleitungen bereits verlegt worden. Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis August 2019. Die Anwohner sind über die Maßnahme schriftlich informiert.

„Auch bei dieser Bautätigkeit achten wir wieder darauf, dass neben der reinen Sanierung der Straße auch Mehrwerte für die Bürgerinnen und Bürger geschaffen werden. So wollen wir, wie es auch im Masterplan Nahmobilität beschlossen wurde, gerade Verbesserungen für den Rad- und Fußverkehr schaffen“, so der Technische Beigeordnete Dr. Gregor Bonin. Während der Bauzeit werden die Straßen Bahner und Konstantinstraße einseitig gesperrt. Der Individualverkehr und der öffentliche Busverkehr werden als Einrichtungsverkehr von der Einmündung Am Sternenfeld in Richtung Zoppenbroicher Straße immer möglich sein. Von Rheydt kommend werden die Verkehre über die Zoppenbroicher- und die Straße Am Sternenfeld umgeleitet. Aufgrund der Baumaßnahme fahren die Buslinien 004 und SB 4 eine Umleitung. Die Haltestellen „Bahner“, „Körschgenstraße“ und „Am Sternenfeld“ werden aufgehoben. Für die Haltestelle „Bahner“ wird eine Ersatzhaltestelle auf der Zoppenbroicher Straße gegenüber der Einmündung Schrödter Feld eingerichtet. Zudem können die Fahrgäste die Haltestelle „Am Sternenfeld“ der Linie 020 und 022 nutzen.

(StadtSpiegel)