| 14.01 Uhr

Oktoberfest auf dem Dorfanger

Bereits zum 16. Mal veranstaltet der MGV Liederkranz 1867 Neuwerk auf dem Bettrather Dorfanger sein zweitägiges Oktoberfest am 15. Und 16. Oktober im beheizten Festzelt an der Hackesstraße. Von Gerald Seidel

Einlass ist am Samstagabend um 19 Uhr. Ab 20 Uhr wird´s zünftig und gesellig. Dann spielen die "Ardotaler" zum Tanz auf. Sechs gestandene Musiker mit ihrer Sängerin werden den Besuchern einheizen. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt: Die Speisen aus der Küche von Vereinswirt Kalle Schmitz vom Haus Spaas sind beliebt. Eine gravierende Änderung zum Vorjahr ist allerdings die Biersorte im Ausschank des Zeltwirtes. Anstatt des Münchener Bieres wie in den letzten Jahren gibt es in Bettrath Altbier aus dem Rheinland und Pils aus Bitburg. Eine Tombola mit interessanten Geldpreisen sorgt für etwas Spannung. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 10 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Vorverkaufsstellen sind das Vereinslokal Gaststätte Spaas, bei Blumen Höfer an der Hansa Straße, gegenüber der Herz-Jesu Kirche und bei allen aktiven Sängern des Liederkranz Neuwerk. Am Sonntagmorgen ab 11 Uhr beginnt der musikalische Frühschoppen. Einlass ist ab 10 Uhr. Hierzu ist der Eintritt frei.

Der MGV Liederkranz Neuwerk hat befreundete Chöre eingeladen. Ein bunter Melodienreigen wird auf der Bühne im Festzelt für die Besucher erklingen. Danach liegt die musikalische Gestaltung des Frühschoppens, wie in all den Jahren, in den bewährten Händen von Roland Kirchhoff und seiner Band. Mit etwas Glück geht man mit einem Sachgewinn aus der Sonntagstombola nach Haus. Was absolut sicher ist, ist die Tatsache, dass bei diesem Frühschoppen viel gesungen und getanzt wird, aber auch über Gott und die Welt diskutiert und der neueste Klatsch im Dorf weitergetragen wird. Der MGV Liederkranz Neuwerk freut sich über viele Gäste, ganz in der Tradition aller Oktoberfeste seit 2001.

(StadtSpiegel)