| 10.52 Uhr

Notgemeinschaft aufgelöst

Die Notgemeinschaft Neuwerk-Dünn hat sich mit Beschluss von Dezember 2017 zum 31.12. aufgelöst. Thomas Zimberg, Liquidationsvorstand, eerklärt den Ablauf der Auflösung und die Verwendung des verbleibenden Vereinsvermögens: Sterbefälle wurden demnach nur noch bis zum Stichtag aus dem Vermögen bedient. Der Gemeinschaft mangelt es an neuen Mitgliedern, was über kurz oder lang zur Zahlungsunfähigkeit geführt hätte. Das verbleibende Vermögen wird Neuwerker Vereinen gestiftet, der ST. Barbara Bruderschaft für die Anschaffung einer neuen Fahne im Jubiläumsjahr, dem Verein Kleeblätter21 für die Förderung der Beratungsstelle, der Lebenshilfe für einen Tagesausflug und dem Verein Insel Tobi für eine Kinderpalliativstation im Krankenhaus Neuwerk. Von Gerald Seidel
(StadtSpiegel)