| 10.02 Uhr

Neuer König der Zugführer

Neuer König der Zugführer
Stolz: (v.l.) Stefan Kreuels, Sieger beim Sponsorenschießen, Günter Jürgens, Präsident, Jürgen Schwiers, der neue König und Willi Reiners vom Bruderschaftsvorstand. FOTO: Gerald Seidel
Bettrath. Schon viele Jahre ist es Brauch bei der St. Maria Männerbruderschaft in Bettrath, im Rahmen eines Sommerfestes den König der Zugführer auszuschießen. Von Gerald Seidel

In diesem Jahr trafen sich die Mitglieder der Bruderschaft zum Teil mit ihren Familien im Karl-Immer Veranstaltungshaus an der Ehrenstraße. Die Wahl dieser Lokation stellte sich als wahrer Glücksgriff heraus.

Die Räumlichkeiten und der dazugehörende Garten eigneten sich hervorragend für diese Veranstaltung. Mit einem frisch gezapften Bier und Köstlichkeiten vom Grill wurden die Gäste gut versorgt.

Ein Wettbewerb wurde in diesem Jahr zum ersten Mal eingeführt: Das „Sponsorenschießen“. Hierbei durften Sponsoren oder deren Vertreter, die die Bruderschaft in ihrer Arbeit unterstützen, ihren Meister ausschießen. Es wurde auf Scheiben geschossen und Stefan Kreuels, Mitglied des Zuges „1964“ und in Vertretung für die Deutschen Bank anwesend, war der beste Schütze. Zum Zugführerkönigschießen traten Zugführer von 15 Kirmeszügen an. Das Ziel war es, den Vogel von der Stange zu holen. Und dieser Vogel wehrte sich heftig.

Der Vogel neigte sich nach vielen Treffern bedenklich nach vorne. Es kam dann zu einem spannenden Finale. Jürgen Schwiers vom „Bettrather Bummelzug“ setzte mit dem 187. Schuss den finalen Treffer.

Auch ein kurzer und heftiger Regenschauer konnte dieser gelungenen Veranstaltung keinen Abbruch tun. Die Stimmung war gut und die Vorfreude auf die kommenden Veranstaltungen (Spätkirmes mit Vogelschuss) war spürbar.

(StadtSpiegel)