| 10.12 Uhr

Mit großen Schritten Richtung Jubiläum

Mit großen Schritten Richtung Jubiläum
Im Laufschritt bewegt sich der City-Lauf auf sein großes Jubiläum 2018 hin. Über 4  200 Sportler und rund 17  000 Besucher werden in diesem Jahr erwartet. Das Programmheft liegt in vielen Geschäften und im Rathaus aus. FOTO: Privat
Am Sonntag, 2. April, findet der diesjährige City-Lauf statt. Der Stadt Spiegel bringt heute einen ersten Überblick. Von der Redaktion

„Er läuft und läuft und läuft“, freut sich Sparkassenchef Dietmar Mittelstädt und meint damit die 29. Auflage des City-Laufes. Sein Unternehmen unterstützt auch in diesem Jahr wieder diesen Event, denn: „Es ist eine gesunde Mischung aus Sportereignis und Volksfest“, so Mittelstädt. Und: „Alle, auch Freizeitsportler, werden von den Zuschauern begeistert gefeiert. Jeder will dabei sein.“ Rund 15 Unternehmen engagieren sich in diesem Jahr beim City-Lauf.

Der Korschenbroicher Citylauf ist schon seit vielen Jahren ein Sport-Event von überregionaler Bedeutung. Laufbegeisterte Menschen aus Nah und Fern strömen herbei, Breitensportler und Top-Athleten gehen an den Start, Handbiker sind ebenso mit einem eigenen Lauf vertreten wie sämtliche Altersgruppen von den Bambini bis hin zu den Erwachsenen. Einmal im Jahr wird die Stadt Korschenbroich so Anziehungspunkt für viele sportinteressierte und unternehmungslustige Besucher.

City-Lauf-Chef Hans-Peter Walter hat den Ablauf fest im Griff. Der Tag beginnt um 11.45 Uhr mit dem „Kids-Lauf“. Es folgen die Schülerläufe und die Sport- und Spaßstaffeln. Die Königsdisziplin, der Zehn-Kilometer-Lauf, wird um 14 Uhr gestartet. Auf dem Programm stehen anschließend der fünf Kilometer lange City-Run, der Elite-Frauen-Lauf über fünf Kilometer und der Männer-Kurs mit seinen zehn Kilometern. Den Abschluss bildet wie immer der Volkslauf um 17 Uhr. Insgesamt stehen 17 Läufe auf dem Programm.

Alle Kitas in der Stadt freuen sich schon auf die Preise, die die Einrichtungen bekommen, die die meisten Teilnehmer ins Rennen schicken. Für die Kinder gibt es wieder ein Kuscheltier: diesmal ein süßes kleines Plüschäffchen. Das possierliche Tierchen ist ein Ansporn für alle Jungen und Mädchen zwischen null und sechs Jahren, gemeinsam mit ihren erwachsenen Begleitpersonen das Ziel nach dem 1.100-Meter-Lauf zu erreichen. „Jeder, der das schafft, ist für uns ein Sieger“, sagte Hans-Peter Walther. Und: „Kinder haben Spaß an der Bewegung. Das ist für sie das Wichtigste und die entscheidende Motivation.“

(StadtSpiegel)