| 10.52 Uhr

Adipositas ist eine schwere Krankheit Eine Aufklärungswoche im Krankenhaus Neuwerk attackierte Vorurteile

Adipositas ist eine schwere Krankheit Eine Aufklärungswoche im Krankenhaus Neuwerk attackierte Vorurteile
Fettleibigkeit ist oft ein schweres Los. FOTO: DAK
Mit der Aufklärungswoche „Schweres Los oder schwerelos“ richtete das Adipositas-Zentrum Niederrhein am Krankenhaus Neuwerk erneut den Fokus auf das Krankheitsbild Adipositas (Fettleibigkeit). Eine Woche lang konnten sich Besucher und Betroffene mit dem Thema auseinandersetzen, mit den Koordinatorinnen des Zentrums, Tanja Siekmann und Ute Fusseck, ins Gespräch kommen und sich bei den Ernährungsberaterinnen des savita Gesundheits- und Bewegungszentrums über Ernährung und Sport informieren. Der Titel dieser Woche war der Fotoausstellung, von der DAK-Gesundheit Mönchengladbach zur Verfügung gestellt, entlehnt. Auf den großformatigen Fotos auf 14 Stellwänden wurde dem Betrachter ein vielfältiges Bild der Krankheit und der Betroffenen präsentiert. Die Spanne zwischen „schweres Los“ und „schwerelos“ ist groß. „Thematisiert werden Vorurteile gegenüber den Betroffenen, ihre Ängste und den permanenten Kampf mit den Pfunden“, erklärt die Fachkoordinatorin und Leiterin des Adipositas-Zentrum, Tanja Siekmann die Intention. Die Krankheit sei vielschichtig und lasse sich nicht mit einer lapidaren Empfehlung „Iss nicht so viel und treib Sport“ besiegen. Von Klaus Schröder
(StadtSpiegel)