| 14.41 Uhr

Wenn die Trommeln vibrieren

Wenn die Trommeln vibrieren
Wadokyo lässt am 11. März die Trommeln vibrieren. Der Erlös des Benefizkonzertes ist für das Jugendhaus Am Steinberg bestimmt.
Rheydt (sg). Am 11. März erklingen um 18 Uhr die Taiko-Trommeln in der Evangelischen Hauptkirche in Rheydt. Der Erlös des Benefizabends ist für das Jugendhaus Am Steinberg bestimmt. Von Sandra Geller

Im vergangenen Jahr führte der Lions Club Mönchengladbach St. Vitus die Benefizaktion „Urlaub ohne Koffer“ für ältere Menschen durch – „in diesem Jahr wollten wir etwas für jüngere Leute machen“, berichtet Präsident Dr. Johannes Cousin. Über ein Clubmitglied kam der Kontakt zum Jugendhaus Am Steinberg zustande, und gemeinsam mit der Gruppe Wadokyo führte man schon vor zwei Jahren ein mitreißendes Konzert für den guten Zweck durch. „Das war der Hammer, so etwas habe ich noch nie erlebt“, erinnert sich Cousin.

Genauso ein „Hammer“ soll auch das Konzert am 11. März in der Evangelischen Hauptkirche werden. „Taiko auf europäische Art“ kündigen Jeannette Petersen und Frank Dubberke von der Düsseldorfer Gruppe Wadokyo an. Es ist dieser ganz besondere Klang der Trommeln, der das Publikum sofort in seinen Bann zieht, kraftvoll, dynamisch, leidenschaftlich. „Wir wollen die Menschen mit unserer Energie berühren“, sagt Wadokyo-Gründer Frank Dubberke, der die genau wie die anderen Taiko-Trommler in Japan ausgebildet wurde.

Auch die Kinder und Jugendlichen im Jugendhaus Am Steinberg freuen sich auf das Konzert und noch mehr auf den hoffentlich großzügig ausfallenden Erlös. Mit dem Geld soll ein Raum zur Freizeitgestaltung eingerichtet werden, konkret ist hier an eine selbstgebaute, riesengroße Carrerabahn gedacht. „Dafür hätten wir ansonsten keinen finanziellen Spielraum“, erklärt Bereichsleiter Oliver Hering, obwohl es für die Mädchen und Jungen besonders wichtig sei, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Von der Planung bis zur Fertigstellung sind die Kinder und Jugendlichen komplett in das Projekt „Carrerabahn“ eingebunden, „das ist für sie ein tolles Erfolgserlebnis und eine Wertschätzung“, betont Hering.

Eintritt: 22 Euro (freie Platzwahl) Tickets: Ev. Kirchencafé im Ernst-Christoffel-Haus, Wilhelm-Strauß-Straße 34, First-Reisebüros Alter Markt und Bismarckstraße; Abendkasse

(Report Anzeigenblatt)