| 14.22 Uhr

Wege in die neue Existenz

Wege in die neue Existenz
Das Arbeitslosenzentrum hilft bei der Existenzgründung.
Mönchengladbach. Für alle Existenzgründer und Start-ups bietet das Institut für Existenzgründungen und Unternehmensführung mit Unterstützung des Arbeitslosenzentrums Mönchengladbach vom 20. bis 21. September ein zweitägiges Existenzgründerseminar an. Wie schreibe ich einen Businessplan, wie komme ich an erste Kunden, wie sieht der erste Kontakt mit dem Finanzamt aus? Das sind einige der Fragen, die in dem Seminar beantwortet werden. Breiten Raum nehmen ebenfalls die Förderprogramme für Gründer und Start-ups ein. So können Arbeitslose für einen Zeitraum von bis zu 15 Monaten einen Gründungszuschuss erhalten. Das Land NRW fördert Gründungsberatungen und Workshops zur Businessplanerstellung und die Kreditanstalt für Wiederaufbau stellt Darlehen zu Sonderkonditionen zur Verfügung. Unter bestimmten Bedingungen kann es auch Steuerrückerstattungen als Startgeld geben. Von der Redaktion

Das Seminar dauert an beiden Tagen von 9 bis 17 Uhr und findet im Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach, Lüpertzenderstraße 69 statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro. Für Bezieher von Arbeitslosengeld/Hartz IV ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung unter 02471/80 26 oder www.ieu-online.de

(Report Anzeigenblatt)