| 11.13 Uhr

Walzerklang zum neuen Jahr

Walzerklang zum neuen Jahr
Das Wiener Neujahrskonzert im Kunstwerk Wickrath dürfte wieder ein Abend voller Leichtigkeit werden. FOTO: voilapromotion
Mönchengladbach. Mit Wiener Schwung ins neue Jahr: Zum dritten Mal findet die Johann-Strauss-Gala mit dem Europäischen Festivalorchester am Freitag, 18. Januar, um 20 Uhr im Kunstwerk in Wickrath statt. Von der Redaktion

Nach dem Vorbild des traditionellen Neujahrskonzertes im Wiener Musikverein bringt der österreichische Dirigent Alexander Steinitz die mitreißende Musik der Johann Strauss-Dynastie erneut im Rahmen der WinterMusik nach Mönchengladbach. Das Programm des "Wiener Neujahrskonzertes 2019" am 18. Januar bietet ein Feuerwerk aus unsterblichen Walzer- und Polkamelodien. Mit Alexander Steinitz steht im Wickrather Kunstwerk ein Dirigent am Pult, der in mehr als 100 Neujahrskonzerten in Europa und Amerika bereits über 150 000 Zuschauer begeisterte und vor allem eines verspricht: "Es wird ein mitreißender Abend!"

Das Europäische Festival-Orchester spielt in voller Besetzung von circa 50 Personen und setzt sich aus ausgesuchten Spitzenmusikern der Orchesterlandschaft Deutschlands und angrenzender Regionen zusammen. Die Begeisterung für die Musik der jeweiligen Programme führt sie zusammen. In diesem Fall ist dies die Umsetzung der schwungvollen, delikaten und raffinierten Musik der Wiener Johann Strauss-Dynastie, die mit ihrem Optimismus und ihrer Lebensfreude den idealen Jahresauftakt darstellt. Als Gesangsolisten wurden die Sopranistin Peggie Steiner und der Tenor Michael Heim verpflichtet.

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 24,50 Euro bis 49,50 Euro in unserer Geschäftsstelle "die Anzeige", Berliner Platz 11, im Kunstwerk, Wickrathberger Straße 18B, sowie unter www.voilakonzerte.de

(Report Anzeigenblatt)