| 09.31 Uhr

Vicky kommt im Sommer!

Vicky kommt im Sommer!
Sie liebt das Leben und begeistert generationsübergreifend mit Ihrer Leidenschaft für die Musik: Vicky Leandros. FOTO: Walter Kober
Mönchengladbach. Fans haben sich den Termin längst dick im Kalender angekreuzt. Am 18. August gibt Musiklegende Vicky Leandros ein Open-Air-Konzert im Schloss Rheydt. Von Petra Käding

Für Mönchengladbach gehört der Abend zu den kulturellen Highlights des Jahres. Und auch für Vicky Leandros ist der Auftritt etwas Besonderes – denn sie feiert ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum. Über 1 000 Songs, mehr als 450 Alben weltweit, über 50 Millionen verkaufte Tonträger – Vicky Leandros ist eine Künstlerin der Superlative, die sich mit ihrer erstaunlichen Bandbreite eine treue Fangemeinde in Deutschland ersungen hat. Bei ihrem Auftritt in der Hamburger Elbphilharmonie hat sie unlängst bewiesen, dass sie sehr viel mehr drauf hat als den Song, den viele sofort mit ihr verbinden: "Theo, wir fahren nach Lodz". Im Interview verrät die facettenreiche Künstlerin, was sie gerade bewegt und was ihr Mönchengladbacher Publikum erwartet.

Stadt Spiegel: Vicky Leandros, Sie sind mit 20 Hits in den deutschen Top Ten die international erfolgreichste deutsche Sängerin. Was treibt sie nach über 50 Jahren im Musikgeschäft an, weiter auf der Bühne zu stehen?
Vicky Leandros: Live zu singen! In verschiedenen Sprachen Chansons Balladen, Pop und Schlager in einer Dramaturgie aufzubauen – das ist eine tolle Herausforderung. Jedes Konzert ist einzigartig!

Daher auch die unterschiedlichen Konzerttitel? In Mönchengladbach heißt Ihr Programm "Ich liebe das Leben", in anderen Städten "Wir lieben das Leben" oder "Das Leben und ich" ...
Ja. "Das Leben und ich" war der Titel meiner großen Jubiläums Tournee. "Wir leben das Leben ist der Titel der beiden Konzerte im Berliner Friedrichstadt Palast". Und Mönchengladbach ist ein Einzelkonzert mit dem Titel "Ich liebe das Leben".

Ihre erste Single "Messer, Gabel, Schere, Licht” haben sie mit 13 aufgenommmen. Das war ein Kinder-Thema. Später haben sie viel über die Liebe gesungen. Was sind Ihre aktuellen Themen?
Ich singe weiterhin größtenteils über die Liebe – denn das ist ein unerschöpfliches Thema. Und viele autobiographische Titel wie "Mama ich werde alt", "Das Leben und ich" und "Ich weiß, dass ich nichts weiß".

Was für ein besonderes Programm haben sie für Ihr Publikum in Mönchengladbach ausgewählt?
Das Programm bietet eine ganz besondere Mischung aus meinen neuen und alten Erfolgen. Und es wird einiges aus dem Leben erzählt..."
Die Kultur in Mönchengladbach steht im Schatten von Städten wie Düsseldorf. Sie waren zwei Jahre Kultur-Stadträtin von Piräus. Haben Sie einen Tipp, wie sich MG besser positionieren kann?
Da müssen die, die für den Bereich Kultur zuständig sind, kreativ sein, neue Projekte entwickeln, Ausstellungen an sich ziehen.

Erfolgreiche Sängerin, Politikerin, sozial engagiert – welche Ambitionen haben Sie für die Zukunft?
Oh, so viele Träume sind bereits in Erfüllung gegangen. Ich bin einfach nur dankbar, dass ich singen kann. Und ich möchte mich für noch mehr Projekte karitativ engagieren.

Nur ein paar Tage nach Ihrem Konzert in Mönchengladbach, am 23. August, haben Sie Geburtstag. Wissen Sie schon, wo Sie sein werden?
Nein, das weiß ich noch nicht – und würde ich auch nicht verraten. (Zwinkert.)

Udo Jürgens hat "Mit 66 Jahren" gesungen und darin angekündigt, dass er sich ein Motorrad kauft. Drehen Sie auch noch mal so richtig auf?
Ich habe in meinem Leben schon so oft aufgedreht dazu – ich brauche kein Motorrad dafür! (Lacht.)

Stadt Spiegel: Was würde die Vicky Leandros von heute ihrem 20-jährigen Ich raten?
Vicky Leandros: Mach' alles genau so –auch mit all den Fehlern, die du gemacht hast!

 

(StadtSpiegel)