| 14.42 Uhr

Türöffner-Tag für Maus-Fans in Grabeskirche

Türöffner-Tag für Maus-Fans in Grabeskirche
Rheydt. Der 3. Oktober steht im Zeichen der Kinder und Familien: „Die Sendung mit der Maus“ hat zum siebten bundesweiten „Türöffner-Tag“ für Kinder aufgerufen. In Mönchengladbach wird sich dann die Tür der Grabeskirche St. Elisabeth öffnen. Von der Redaktion

Sachgeschichten live gibt es von der Seelsorgerin Ulrike Gresse. Am Montag, 3. Oktober, öffnet die Grabeskirche St. Elisabeth für insgesamt 30 Kinder und deren Begleiter die Kirchentüren. Dort können sie entdecken, wie die Kirche nach der Umwidmung zu einer Urnenkirche aussieht, wie Bestattungen dort gestaltet werden und was trauernde Menschen trösten kann. Beim Entdecken hilft ein bunt bemalter Zeigesarg, in dem eine Reihe von Gegenständen versteckt sind, die beim Zuhören auf die Sachgeschichten helfen. Die jeweils zweistündigen Aktionen (10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr) sind Einladungen an Kinder im Grundschulalter und deren Eltern und Großeltern. Die Erwachsenen erhalten Fachinformationen zum Thema „Kinder und Trauer“, während die Maus-Fans von ausgebildeten Trauerbegleiterinnen Antworten auf ihre Fragen bekommen und sich auch kreativ damit beschäftigen. Die Teilnahme ist nur möglich nach Anmeldung unter u.gresse@gmx.de (begrenztes Platzkontingent).

Die Grabeskirche St. Elisabeth zählt zum Verbund der drei katholischen Grabeskirchen in der Region Mönchengladbach. Seit 2009 wurden dort bereits 1 250 Menschen beigesetzt.

„Uns liegt viel daran, dass wir als Christen alle Fragen rund um Tod und Bestattung immer wieder zur Sprache bringen und sie aus der Tabu-Zone holen. Kinder im Grundschulalter begegnen diesen Themen in der Regel mit Unbefangenheit und Neugier. Davon können Erwachsene durchaus lernen“, sagt Ulrike Gresse, die als Seelsorgerin der Pfarre St. Vitus am 3. Oktober Gastgeberin sein wird.

Am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit Maus“ können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch.

„Die Sendung mit der Maus“ wird über den „Türöffner-Tag“ berichten, voraussichtlich am Sonntag, 8. Oktober, um 9.30 Uhr (Das Erste) und 11.30 Uhr (KiKA) sowie online am 3. Oktober selbst.

Ins Leben gerufen wurde die Aktion „Türen auf!“ vom Westdeutschen Rundfunk anlässlich des 40. Maus-Geburtstags 2011.

(Report Anzeigenblatt)