| 14.53 Uhr

Stars der italienischen Opernnacht

Stars der italienischen Opernnacht
Tenor Cristian Lanza gehört zu den ganz Großen der Szene. Am 17. Mai ist er gemeinsam mit Silvia Rampazzo zu Gast in der Red Box. FOTO: Max Krieger
Mönchengladbach. Die Red Box zeigt ihre musikalische Vielfalt und holt die Stimmgewalten Cristian Lanza und Silvia Rampazzo aus den renommiertesten Opernhäusern der Welt nach Mönchengladbach. Am Freitag, 17. Mai, legen sich italienische Klänge über die Event-Location am Nordpark. Von der Redaktion

Mit einem der besten Orchester der Welt, der Philharmonie St. Petersburg unter Leitung von Juri Gilbo, erleben die Besucher eine italienische Opernnacht der besonderen Art.

Der italienische Tenor Cristian Lanza, in Rom geboren und Enkel des weltberühmten Opernsängers Mario Lanza, gehört zu den Großen der Szene. Er verfügt nicht nur über jene Höhe, die bei Tenorarien erwartet wird, sondern verzaubert und berührt seine Zuhörer stets mit seiner gefühlvollen Stimme.

Vor großem Publikum überzeugt er mit einem Repertoire, das weit über neapolitanische Gesangsstücke hinaus reicht. Mit Puccini, Verdi, Leoncavallo, Flotow, Giordano, Mozart, Bizet und C.Cilea gastierte er bereits deutschlandweit und im Ausland in renommierten Häusern, wie dem Festspielhaus Bregenz oder auch dem Grand Theatre Quindao in China.

Sopranistin Silvia Rampazzo hat die letzten Jahre in verschiedenen Hauptrollen geglänzt. In jüngerer Vergangenheit ist sie in der Rolle der Abigaile bei Nabucco zu sehen gewesen. Die Rolle ist nur eines der großen Engagements in ganz Europa.

Tickets ab 40,30 Euro zuzüglich Gebühren gibt es in unserer Geschäftsstelle „die Anzeige“, Berliner Platz 11, oder unter www.sparkassenpark.de

(Report Anzeigenblatt)