| 15.02 Uhr

Spenden an Wohnungslose

Spenden an Wohnungslose
Viele glückliche Kinderaugen bei der Spendenübergabe an den Verein Wohlfahrt von der Montessori-Grundschuel in Rheydt. FOTO: Privat
Rheydt. Kinder der Montessori-Grundschule in Rheydt sammelten Spende für Wohnungslose. Von der Redaktion

Mit glänzenden Augen liefen die Kinder auf den Schulhof der Montessori-Grundschule in der Gertraudenstraße in Rheydt. Gerade war der Transporter des Verein Wohlfahrt auf den Hof gefahren, um die Spenden abzuholen, die die Kinder zu Sankt Martin für Wohnungslose gesammelt hatten. Ihre Lehrerin, Lena Horn, hatte die Spendenaktion organisiert und sorgte nun dafür, dass die Spenden von den Kindern auf den Schulhof getragen wurden. Der Geschäftsführer des Verein Wohlfahrt, Martin Dalz, war zusammen mit zwei Wohnungslosen zur Schule gekommen, um die Spenden abzuholen. Viele Kartons mit Lebensmitteln und anderen Dingen des täglichen Bedarfs waren da zusammengekommen. Gerne erzählten die Kinder, was sie alles gesammelt hatten: „Seife und Zahnpasta haben wir und Spaghetti mit Tomatensoße“, sagte eines der Mädchen und ein Junge fügte hinzu: „Ja, und auch Konserven haben wir gesammelt und Kartoffeln am Sankt-Martinsfeuer verkauft!“

Schon seit vielen Jahren bearbeitet eine Klasse der Schule auf dem Bauernhof von Bauer Kamphausen ein Kartoffelfeld. Da werden im Frühjahr Kartoffeln gesetzt, im Sommer muss gehäufelt und vom Unkraut befreit werden und im Herbst wird geerntet und in Fünf-Kilo-Säcke verpackt. Die Kartoffeln werden nach dem Martinszug verkauft und den Erlös spendet Kamphausen an das Anna-Schiller-Haus, eine Wohnungsloseneinrichtung in Mönchengladbach. In diesem Jahr sind 800 Euro zusammengekommen, eine stolze Summe, die das Anna-Schiller-Haus gerne entgegennahm. „Das wird einen Teil unserer Weihnachtsfeier für die Bewohner des Anna-Schiller-Hauses finanzieren“, erläuterte Martin Dalz den Kindern. „Vielen Dank für eure Mantelteilung mit den Obdachlosen“.

(Report Anzeigenblatt)