| 17.12 Uhr

Spaß am Vorlesen

Hardt. Zum bundesweiten Vorlesetag am 21. November findet auch im Kumon Lerncenter eine Aktion statt. Von der Redaktion

Der Bundesweite Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren „Die Zeit“, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum 11. Mal zum Bundesweiten Vorlesetag am 21. November ein.

Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Im vergangenen Jahr gab es eine Rekordbeteiligung: Über 80.000 Vorleserinnen und Vorleser beteiligten sich am Bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

Damit diese Aktion auch in Mönchengladbach Unterstützung findet, haben sich Ingeborg Mühlenbroich und das Team vom Kumon Lerncenter, Susanne Clahsen, Claudia Renkes und Karin Boeker-Mahr, zusammengeschlossen, um am 21. November von 15 bis 17 Uhr im Kumon Lerncenter in Mönchengladbach-Hardt vorlesen. Derzeit sind sieben Aktionen in Mönchengladbach angemeldet, wovon nicht alle öffentlich zugänglich sind.

Die Jungautoren Martin Grolms und Annika Kuhn werden an diesem Tag ihr neues Buch „Pinipas Abenteuer“ vorstellen. Die beiden Aachener präsentieren das noch unveröffentlichte Vorlesebuch für Kinder im Grundschulalter zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Es liegt ihnen dabei am Herzen, dies für Kinder und im thematisch passenden Rahmen des Vorlesetags zu tun. Martin Grolms und Annika Kuhn sind ganz gespannt auf die großen und kleinen Zuhörer und freuen sich, endlich zu zeigen, wie spannend und lustig Pinipas Abenteuer sind.

Es sind alle Kinder aus Mönchengladbach recht herzlich eingeladen, im Lerncenter dabei zu sein, zuzuhören und mitzumachen. An diesem Lesenachmittag werden in einer gemütlichen Atmosphäre schöne, lustige, interessante und auch spannende Geschichten für kleinere und größere Kinder vorgelesen. Vielleicht möchte ein Kind noch ein Bild zur eben gehörten Geschichte malen oder am Quiz teilnehmen? Zum Ausklang des Nachmittags im Zeichen der Bücher dürfen die Kinder sich gern eins der vorhandenen Bücher aus der kleinen Bibliothek ausleihen.

(StadtSpiegel)