| 14.22 Uhr

Nena singt & grillt in Beeck

Nena singt & grillt in Beeck
Unter anderem wird eine 35 Meter lange Theke aufgebaut. Die Bühne ist 6,50 Meter hoch, 80 Scheinwerfer werden Nena und ihre Band ins rechte Licht setzen. Fotos (2): Jeek & Joot FOTO: Dirk Jansen
Wegberg. 1983 wurde sie mit „99 Luftballons“ international bekannt, bis heute hat sie über 25 Millionen Tonträger verkauft und zählt damit zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte. Am kommenden Samstag wird Weltstar Nena nun im beschaulichen Wegberg-Beeck vor rund 2 000 Fans auftreten. Der heimische Humorist Christian Pape hat Nena zum Grillen eingeladen. Von Jan Finken

Seit knapp zwei Wochen läuft der Aufbau von Bühne und Catering im Innenhof des historischen Haus Beeck, wo eigens für den Gig von Nena ein Anbau aus den 1980er Jahren weichen musste. Auf dieser Fläche ist ein Teil einer 35 Meter langen Traversentheke entstanden. Organisatorisch stellt der Auftritt von Nena ohnehin alles bisher Dagewesene in der Reihe „Pape grillt“ in den Schatten. Die Bühne wird für die spektakuläre Show nochmals vergrößert und 6,50 Meter hoch sein, 80 Scheinwerfer werden unter dem Bühnendach installiert. Ein 40-Tonnen-Sattelschlepper liefert am Samstag noch die Technik für das Nena-Konzert an.

Nachdem Veranstalter Christian Pape mit „Kasalla“, den „Bläck Fööss“, „Höhnern“ und „Brings“ in den vergangenen Jahren schon die erste Riege der Kölner Stimmungsbands in seinem Garten begrüßen konnte, stößt der Beecker mit der Verpflichtung von Nena in eine neue Dimension vor. „Nena ist eine absolute Ikone, lebende deutsche Musikgeschichte“, freut sich der „Beecker Jung“ über diesen Coup. Auch Nena ist schon Feuer und Flamme für diesen besonderen Auftritt: „Was für eine geniale Idee, total ausgefallen und so persönlich. Ich freue mich schon jetzt riesig auf Pape grillt.“ Pape-Töchterchen Amelie hat extra ihr Zimmer aufgeräumt; Nena hatte nämlich beim ersten Kennenlernen zwischen ihr und Familie Pape angekündigt, dort mal hineinschauen zu wollen...

Die 57-Jährige wird im Rahmen ihrer „Oldschool“-Tour zwischen Hamburg, Los Angeles und Luxemburg Station in Papes Garten machen und dabei ihre großen Klassiker wie „99 Luftballons“, „Nur geträumt“, „Leuchtturm“ und „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“, aber auch ihre aktuellen Hits im Gepäck haben. „Der Besuch von Nena ist eine ganz besondere Ehre für mich“, freut sich Pape.

Vor Nena wird der derzeitige Überflieger der kölschen Musikszene, Björn Heuser mit Band, bei „Pape grillt 2017“ auf der Bühne stehen. Heuser eilt gerade mit seinen „kölschen Mitsing-Konzerten“ von Erfolg zu Erfolg. Ganze Fan-Busse, auch aus unserer Region, fahren zu seinen Auftritten. Erst vor wenigen Wochen stellte Björn Heuser in der ausverkauften Kölner Lanxess-Arena einen „Mitsing-Weltrekord“ auf.

(Report Anzeigenblatt)