| 14.42 Uhr

Michael Myers kehrt nach Hause zurück

Michael Myers kehrt nach Hause zurück
40 Jahre nach ihrer ersten Begegnung muss sich Laurie (Jamie Lee Curtis, Mitte) wieder dem psychopathischen Michael Myer stellen. FOTO: Universal Pictures
Mönchengladbach. In diesem Jahr kehrt das Grauen zurück. In der Rolle, die sie zur Ikone des Genres machte, muss sich Jamie Lee Curtis in „Halloween“ ab 25. Oktober ein letztes Mal dem blutrünstigen Psychopathen Michael Myers stellen. Von der Redaktion

Seit er vor 40 Jahren mit einer brutalen Mordserie die amerikanische Kleinstadt Haddonfield terrorisierte, sitzt Michael Myers (Nick Castle), abgeschottet von der Außenwelt, in einer psychiatrischen Anstalt in Haft. Als er zusammen mit anderen hochgefährlichen Insassen verlegt werden soll, passiert die Katastrophe: Der Gefangenentransport verunglückt nachts auf offener Straße und er kann fliehen. Angetrieben von seinem bestialischen Drang zu morden, macht sich Myers auf nach Haddonfield, und der entsetzliche Alptraum beginnt für die Bewohner aufs Neue. Nur Laurie (Jamie Lee Curtis), die dem maskierten Killer seinerzeit nur knapp entkommen konnte, ist vorbereitet, sich dem personifizierten Bösen entgegenzustellen...

40 Jahre, nachdem John Carpenter die Regeln für den Horrorfilm neu schrieb und mit Halloween das Genre für immer veränderte, vereint er als ausführender Produzent und kreativer Berater seine Kräfte mit Jason Blum (Get Out, Split, The Purge-Reihe) für eine Geschichte, die an das Original von 1978 anknüpft. Carpenter zeichnet darüber hinaus auch erneut für die Komposition der Musik verantwortlich. Regie führt David Gordon Green, ein Spezialist für ausgefeilte Charaktere (zuletzt zu sehen in Stronger), der zusammen mit Danny McBride und Jeff Fradley auch das Drehbuch schrieb und ebenso wie Carpenter und Curtis als ausführender Produzent fungiert.

(StadtSpiegel)