| 14.12 Uhr

Letzter Tag für den Immerather Dom

Letzter Tag für den Immerather Dom
Immerath. Morgen beginnt RWE Power mit dem Abriss der katholischen Kirche St. Lambertus in Immerath. Das Kirchengebäude, im Volksmund liebevoll Immerather Dom genannt, muss dem Braunkohle-Tagebau weichen, wie auch schon fast das gesamte Dorf vorher. Schon im Jahr 2013 ist das Gotteshaus entwidmet worden. St. Lambertus ist die einzige Kirche im Kreis Heinsberg, die eine Doppelturmfassade vorweisen kann. Sie liegt direkt an der Pescher Straße, der Hauptstraße von Immerath, die im Osten nach Pesch, im Westen nach Holzweiler führt und den Mittelpunkt des Ortes bildet. Von Ulrike Mooz

Foto: Philip Rademacher

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige