| 11.53 Uhr

Es geht um jedes Pfund

Es geht um jedes Pfund
Anna-Lena (links) aus Mönchengladbach hat es in die Sendung „The Biggest Loser“ geschafft – immer sonntags um 17.45 Uhr in SAT.1. Fotos (2): SAT.1 / Enrique Cano
Mönchengladbach (sg). Anna-Lena aus Mönchengladbach hat es geschafft: Sie ist bei der Abnehmshow "The Biggest Loser" dabei. Wie sich die 23-Jährige in der Challenge schlägt und wie viel sie in der ersten Woche abnehmen kann, sehen die Zuschauer ab dem 10 Februar immer sonntags um 17.45 Uhr in SAT.1. Von Sandra Geller

Anna-Lena ist ein echtes Schwergewicht, die junge Frau bringt 144,4 Kilo auf die Waage. "The Biggest Loser ist meine Chance, wieder normal zu leben. Ich möchte wieder den Spaß am Sport ohne böse Blicke. Es muss in eine andere Richtung gehen", blickt die Mönchengladbacherin der harten Zeit hoffnungsvoll entgegen.

Neun Wochen zieht sie gemeinsam mit 17 anderen Kandidaten in ein Abnehm-Camp in Andalusien. Die Kandidaten werden wöchentlich gewogen. Das Team, das prozentual weniger abgenommen hat, verliert ein Teammitglied. Zwei Personen, die prozentual im Team am wenigsten abgenommen haben, stehen unter einer gelben Linie. Das Team entscheidet, wer nach Hause geht.

Anna-Lena gehört zum Team Pink von Trainerin Mareike Spaleck. "Das war der Hammer. Ich habe einfach nur geweint und konnte danach nicht aufhören zu lächeln", erinnert sich die 23-jährige an die Entscheidung im Boot-Camp in München, wo insgesamt 50 Kandidaten um einen der begehrten Plätze bei "The Biggest Loser" kämpften. Mareike Spaleck freut sich sehr, dass Anna-Lena zu ihrem Team gehört: "Ich glaube fest daran, dass sie bereit für Veränderungen ist."

In der ersten Woche in Spanien stehen Ernährungscoaching mit Camp-Arzt Dr. Christian Westerkamp, die erste Challenge und das erste Training an. Mareike Spaleck treibt ihr Team zu Höchstleistungen an: "Wenn ich jemanden sehe, der auf der faulen Haut liegt, wird er mich kennenlernen. Jede Sporteinheit bedeutet Vollgas." Das hat Anna-Lena am eigenen Leib erfahren müssen: "Es war sehr intensiv. Ich habe noch nie so viel geschwitzt."

(Report Anzeigenblatt)
Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige