| 14.05 Uhr

Eine zauberhafte Schlossweihnacht

Eine zauberhafte Schlossweihnacht
Das festlich beleuchtete Wasserschloss ist die perfekte Kulisse für die Schlossweihnacht Schloss Dyck, die an allen Adventwochenenden stattfindet. FOTO: Andreas Baum
Jüchen. Vom 1. bis 23. Dezember weihnachtet es wieder an den Adventwochenenden auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt in Schloss Dyck. Vor der Kulisse des festlich beleuchteten historischen Wasserschlosses bieten rund 160 Aussteller ausgewählte Geschenk- und Deko-Ideen passend zur Saison. Tradition hat auch das lebendige Krippenspiel im Schlosspark – ein Highlight für Jung und Alt. Von der Redaktion

Die Schlossweihnacht Schloss Dyck – das bedeutet, sich verzaubern lassen vom weihnachtlich-besinnlichen Flair und die Adventszeit mit allen Sinnen genießen. Alljährlich tun dies inzwischen um die 50 000 Besucher aus dem In- und Ausland.

Ob Weihnachtsdekoration, Textilien aller Art, Garten- sowie Wohnaccessoires, Kunstgewerbe oder Schmuck, kulinarische Spezialitäten aus aller Welt, Gewürze und Tees – beim entspannten Vorbeischlendern an den zahlreichen Ständen findet man sicherlich das eine oder andere Weihnachtsgeschenk für die Lieben.

Übrigens: Diejenigen, die sich mehr Zeit für den Genuss des reichhaltigen Angebots nehmen möchten, können sich an den Samstagen beim Verlassen des Geländes an der Einlasskontrolle ein Armband geben lassen und so auch noch mal am Sonntag desselben Wochenendes kostenlos ihren Marktbesuch fortsetzen.

Vor allem beim Gastronomierondell auf der Orangeriehalbinsel sowie im Wirtschaftshof und der Liriodendronallee verströmen lokale Leckereien ihre verlockenden Düfte. Für Naschkatzen gibt es ein reichhaltiges Angebot vom Weihnachtsplätzchen oder Stollen bis hin zum provenzalischen Nougat. Dazu ein warmer englischer oder fernöstlicher Tee. Im Schlosscafé, im Restaurant Remise sowie im Botanica beim Parkeingang kann man bei süßen oder herzhaften Köstlichkeiten zwischendurch oder auch am Ende des Weihnachtsmarktbesuchs die Seele baumeln lassen.

Eine Attraktion der Schlossweihnacht ist das lebendige Krippenspiel. In regelmäßigen Abständen machen Laienschauspieler die Weihnachtsgeschichte über fünf Stationen durch den englischen Landschaftspark für große wie kleine Besucher hautnah erlebbar und zaubern einen Hauch Besinnlichkeit. Engel oder Nikolaus halten für die Kinder Äpfel, Nüsse und Obst bereit und natürlich findet im Hochschloss auch wieder die beliebte Engelsuche statt. Ein historisches Kinderkarussell rundet das Bild des weihnachtlichen Marktes ab. Bei Einbruch der Dunkelheit verbreiten schließlich Kerzenschein und lodernde Feuerkörbe heimeligen Lichterglanz überall auf dem Gelände.

Die Schlossweihnacht findet an allen vier Adventswochenenden statt, also am 1./2., 8./9., 15./16. sowie 22./23. Dezember, jeweils samstags und sonntags von 10 bis 20 Uhr. An der Tageskasse zahlen Erwachsene 13,50 Euro, ermäßigt 10,50 Euro, Kinder zwischen sieben und 16 Jahren 1,50 Euro Parkeintritt. Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung.

(Report Anzeigenblatt)