| 12.52 Uhr

Den Bürostuhl gegen Laufschuhe tauschen

Den Bürostuhl gegen Laufschuhe tauschen
Das wird wieder ein Spektakel: Über 5  000 Teilnehmer werden bei der siebten Auflage des „Run & Fun“-Firmenlaufs am 17. September erwartet. FOTO: Run & Fun Event GmbH
Mönchengladbach. Nur noch eine Woche bis zur siebten Auflage des „Run & Fun“-Firmenlaufs in Mönchengladbach – Anmeldungen sind noch möglich! Von der Redaktion

Die Laufschuhe sind geschnürt, die originellen Laufshirts mit dem eigenen Firmenlogo sitzen, und die Beine warten nur noch auf den Startschuss: endlich loslaufen bei der siebten Auflage des „Run & Fun“-Firmenlaufs in Mönchengladbach, die am Montag, 17. September, über die Bühne gehen wird. Über 2 500 Läufer waren im Juni beim „Run & Fun“-Laufs in Krefeld dabei, für Mönchengladbach rechnen die Veranstalter sogar mit bis zu 5 500 Teilnehmern, die sich auf die fünf Kilometer lange Strecke rund um den Sparkassen Park machen werden.

In Krefeld, wo jetzt die fünfte Auflage stattfand, und in Mönchengladbach, wo „Run & Fun“ zum siebten Mal stattfinden wird, sind die Läufe bereits seit Jahren als die „größten Betriebsausflüge“ der Stadt, wo der Chef neben dem Azubi läuft, etabliert. Gratis-Laufkurse sowie Vorträge und Angebote der Gesundheits-Partner von „Run & Fun“ stehen den Startern ganzjährig zur Verfügung und bilden einen großen Schritt zu mehr Gesundheit – auch und vor allem am Arbeitsplatz.

Und das ist dringend notwendig, wie Chef-Organisatorin Josie Hilgers weiß: „Die Arbeitnehmer in Nordrhein-Westfalen haben sich 2017 häufiger krank gemeldet als in den Jahren zuvor.“ Der Krankenstand sei laut einer aktuellen Bilanz der Düsseldorfer Krankenkassen von 3,9 auf 4,1 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Fehltage aufgrund von Erkältungen sei im Vergleich zum Vorjahr um 6,5 Prozent gestiegen.

Mehr als die Hälfte aller Arbeitsunfähigkeitstage entfiel dabei auf drei typische Krankheitsbilder: Rückenprobleme (21,5 Prozent), psychische Erkrankungen (18,4 Prozent) und Erkältungen (14,1 Prozent. „Fast die Hälfte der Berufstätigen in NRW war im vergangenen Jahr deshalb mindestens einmal krankgeschrieben. Das ist für uns der Ansatz, um im Betrieb für die Arbeitnehmer Hilfestellung zu leisten und zu motivieren, ob mit sportlichem Laufen oder ambitioniertem Walken – jede Bewegung tut gut“, unterstreicht Hilgers.

Angst vor der Laufstrecke müsse übrigens niemand haben, denn bei „Run & Fun“ gehe es nicht um sportliche Höchstleistungen. „Kern unseres Events ist die Freude an der Bewegung mit anderen Läufern oder Walkern, die Gemeinschaft in einem netten Team und natürlich die Party im Anschluss: raus aus dem Büroalltag und rein ins Vergnügen!“, betont Josie Hilgers. „Wir wollen vor allem den Firmen in den Grenzregionen und in den Städten selber das schöne Miteinander und jedem Starter den Start- und Zieleinlauf in einem tollen und professionellen Ambiente ermöglichen.“

(Report Anzeigenblatt)