| 09.43 Uhr

Cro kommt exklusiv

Cro kommt exklusiv
Cro kommt zum ersten mal nach Mönchengladbach. FOTO: Veranstalter
Mönchengladbach. Der erste Top-Act für das ARAG Big Air Freestyle Festival am ersten Dezemberwochenende ist raus! Cro kommt für ein exklusives NRW-Konzert mit seiner Band am Festival-Samstag, 2. Dezember, in den Sparkassen Park. Von der Redaktion

Das erfolgreiche Event-Konzept wird aus dem letzten Jahr übernommen: Je ein Live-Headliner am Freitag und am Samstag sorgen neben DJs für das musikalische Rahmenprogramm bei der zweiten Auflage des ARAG Big Air Freestyle Festival.

Der 27-Jährige, der seine Stilrichtung selbst Raop nennt – eine Mischung aus Rap und Pop – ist absolut angesagt. Mit seiner Musik und seinem Look prägt er eine ganze Generation und hat den Deutschrap verändert. Über 2,5 Millionen Menschen folgen ihm bei Facebook und Instagram. Cro ist gelebte deutsche Popkultur. Im September kommt sein viertes Album „fake you“ auf den Markt. Die neuen Songs sind erstmals auf den diesjährigen Festivals zu hören und damit auch im Sparkassen Park Mönchengladbach.

Trotz seiner noch jungen Karriere heimste der Rapper mit der Panda-Maske inzwischen mehrfach Gold- und Platin-Auszeichnungen sowie mehrere Echo-Awards, Eins LIVE-Kronen und einen Bambi ein. Auch das MTV Unplugged Album stürmte von 0 auf Platz 1 in die Charts.

Nicht nur in Deutschland ist man begeistert von seinem Talent. Für sein Debütalbum erhielt Cro den Swiss Music Award. „Cro kommt zum ersten Mal in den Sparkassen Park, das ehrt uns sehr. Vor allem weil er so viele verschiedene Musikfans anspricht. Mit der neuen Platte im Gepäck wird er beim ARAG Big Air seine einzige NRW Show spielen. Ein toller Mehrwert für unser Open Air!“, erklärt Michael Hilgers, Geschäftsführer des Sparkassen Parks.

Die Veranstalter Allrounder Mountain Resort und Sparkassen Park Mönchengladbach sind von ihrem Festivalkonzept, einer Mischung aus Spitzensport und Musik-Festival, überzeugt.

„Bei der Premiere 2016 kamen 20 000 Festivalbesucher um Top Sportler und Top Bands zu erleben. In diesem Jahr können sich die Athleten und Athletinnen bei uns für die Olympischen Spiele in Pyeongchang qualifi zieren. Diese Chance lassen sich die besten Freestyler sicher nicht entgehen“, schätzt August Pollen, Geschäftsführer des Allrounder Mountain Resort, die sportliche Seite des Events ein. „Die Festivalbesucher können sich also auf coole Sprünge am Tag und super Shows am Abend freuen.“

(StadtSpiegel)