| 10.27 Uhr

Ist Körperpflege immer Pflege?

Heute geht es mal um ein ganz anderes Thema, was aber wirklich jeden betrifft, vor allem die Damen. Wie voll ist eigentlich Ihr Badezimmerschrank?

Oder anders gefragt, wie viele Pflegeprodukte nutzen Sie täglich oder wöchentlich? Duschgel, Parfüm, Cremes, Lotion, Deo, Shampoo, Kosmetik, After Shave - das alles und noch vieles mehr, dessen Namen und Verwendungszweck ich wahrscheinlich gar nicht kenne, nutzen wir Tag für Tag mit dem Ziel, uns etwas Gutes zu tun. Wie der Name so schön sagt: unseren Körper zu pflegen. Aber wie sehr pflegen diese Produkte uns wirklich und wie sehr machen sie vielleicht genau das Gegenteil.

Ich weiß, Sie werden jetzt etwas skeptisch sein: Dieser Coach Micha macht mir das Brötchen am Morgen madig, dann Nudeln zum Mittag auch, den Kuchen zum Kaffee am Nachmittag hat er mir schon längst verdorben, mein Joggen findet er auch nicht gut und jetzt stört ihn auch noch meine Bodylotion? Dem Kerl kann man´s aber auch nicht recht machen! So oder so ähnlich lautet wohl Ihr stiller Vorwurf an mich. Hören Sie mich trotzdem an: viele Produkte enthalten Stoffe, die uns ganz und gar nicht gut tun, im Gegenteil sie schaden uns! Parabene, Mineralöl, PET (Mikroplastik), Silikon und Alumium, das sind alles Stoffe, die Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit in kleinen Dosen oder Tuben bei sich im Badezimmer stehen haben. Natürlich gibt es nicht nur schwarz und weiß, sondern auch eine Grauzone, wo es meiner Meinung nach aber deutlich zu weit geht ist, wenn Kosmetikprodukte hormonwirksame Stoffe beinhalten. Da sollten auch Sie die Grenze ziehen. Woher weiß ich, was in meinem Lieblingsshampoo drin ist?

Mittlerweile gibt es Apps wie z.B. toxfox oder Sie schauen im Internet nach www.codecheck.info/. Alle bekannten Produkte, die Sie im Drogeriemarkt Ihres Vertrauens finden, wurden mittlerweile mehr oder weniger genau untersucht. Bedenken Sie immer, Sie möchten mit diesem Produkt Ihren Körper pflegen, dann sollte das Produkt auch genau das tun. Ich persönlich musste mein Haarwachs aussortieren, da ich, als ich es durch den Check laufen ließ, gemerkt habe, dass hormonverändernde Substanzen enthalten sind.

Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige