| 12.28 Uhr

Der Cheat Day

Eine Frage, die mir sehr häufig und vor allem besorgniserregend früh (nämlich zumeist schon beim 1. Termin) gestellt wird ist: "Was hältst du denn von Cheat Days?"

Kurz zur Erklärung dieses Begriffs: to cheat bedeutet ungefähr soviel wie "betrügen". Beim Cheat Day wird allerdings nicht die Frau betrogen, sondern die gesunde Ernährung. Am Cheat Day kann man essen, was und soviel man möchte. Was glauben Sie, bin ich ein Fan von diesem Konzept? Sechs Tage die Woche gesund essen und einen Tag die Woche den Wahnsinn regieren lassen? Wenn ich mir das selbst noch mal so durchlese, könnte man es auch Trump Day nennen, nun ja - nicht meine Rubrik. Die Antwort lautet jedenfalls: Nein! Ich bin kein Fan von diesem Konzept. Warum?

1. Sie entwickeln eine ungesunde Beziehung zum Essen. In Ihrem Kopf fangen Sie an, essenstechnisch nur noch für diesen einen Tag in der Woche zu leben. Alles andere ist nur ein Muss, kein Genuss! Sich sechs Tage die Woche quasi selbst zu geißeln, das überzeugt mich nicht.

2. Wenn Sie derzeit nicht so aussehen, wie Sie wollen und dieser Zustand vielleicht schon Jahre anhält, wissen Sie was?, dann haben Sie so einen Tag auch gar nicht verdient! Klingt hart? Ist aber so. Dann gibt´s jetzt am Sonntag eben kein Stück Kuchen mehr, denn die Waage zeigt folgendes an: "Sie hatten die letzten Jahre schon genug Kuchen".

3. Gesund essen sollte keine Qual sein. Es gibt genug Lebensmittel, Gewürze und Rezepte, um gesund und lecker kochen, backen und essen zu können.

4. Der wohl wichtigste Punkt ist meiner Meinung nach, dass es zwischendurch immer mal eine "Cheat Mahlzeit" gibt. Man ist bei Freunden zum Geburtstag eingeladen, die Lieblingsarbeitskollegin bringt Kuchen mit in die Arbeit oder es ist Samstag: Fußballgucken mit den Jungs. Solche Momente passieren und sind auch gar nicht schlimm, wenn man den Blick wieder auf die nächste Mahlzeit richtet und zusieht, dass diese wieder dem eigenen Ernährungsplan entspricht.

Ausrutscher und Möglichkeiten dafür gibt es ständig, dafür braucht man nicht extra einen Tag in der Woche rot markieren.

Der Coach im Netz

Weitere Empfehlungen für Sie!Anzeige