| 09.22 Uhr

Raffael erzielte das Tor des Jahres 2017

Raffael erzielte das Tor des Jahres 2017
Dass Raffael über ein feines Füßchen verfügt, ist hinlänglich bekannt. Für sein Fan-Tor des Jahres holte er jedoch den Hammer heraus... FOTO: Getty
M’gladbach. Raffael hat Borussias Tor des Jahres 2017 erzielt. Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 im Auswärtsspiel bei Hertha BSC erhielt auf der Vereins-Homepage die meisten Fan-Stimmen. Von Jan Finken

Rund 66 Prozent votierten für Raffael, der sich damit bei der Wahl zum „Tor des Jahres“ deutlich durchgesetzt hat. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung und bedanke mich bei allen Fans, die für mich gestimmt haben“, so Raffael.

Der Brasilianer hatte am zwölften Bundesliga-Spieltag der laufenden Bundesliga-Saison im Auswärtsspiel bei Hertha BSC einer starken Anfangsphase gekrönt. Die Berliner hatten eine Freistoßflanke von Oscar Wendt von der rechten Seite nicht weit genug klären können. Raffael fing die Kugel ab, legte sie sich kurz vor und jagte sie aus rund 25 Metern per Dropkick unhaltbar zum zwischenzeitlichen 3:0 in den rechten Winkel. Auf bundesliga.com steht Raffaels Treffer ebenfalls zur Wahl zum „Goal of the year“ – hier könnt ihr Borussias Offensivakteur eure Stimme geben. Auf Platz zwei landete Lars Stindl mit seinem sehenswerten Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 am 15. Oktober in Bremen, 23 Prozent der User votierten für dieses Tor. Auf den zweiten Plätzen folgten Fabian Johnson (Bundesliga, 4. März 2017: 2:1 gegen Schalke 04), Matthias Ginter (Bundesliga, 28. Oktober 2017: 1:2 bei 1899 Hoffenheim) und Mahmoud Dahoud (Europa League, 16. März 2017: 2:0 gegen Schalke 04), die jeweils vier Prozent der Stimmen auf sich vereinten.

Raffael tritt als Torschütze des Jahres die Nachfolge von Thorgan Hazard an. Der Belgier hatte sich im Vorjahr mit seinem Tor zum zwischenzeitlichen 1:0 gegen den FC Barcelona den Titel gesichert. Zuvor hatten Granit Xhaka und Juan Arango je zweimal sowie Igor de Camargo einmal gewonnen.

(StadtSpiegel)