| 14.01 Uhr

Die Borussia zum Anfassen

Die Borussia zum Anfassen
Rund um den Borussia-Park gibt es am kommenden Wochenende bei der Saisoneröffnung von Borussia Mönchengladbach zahlreiche Mitmachaktionen. FOTO: Hans-Peter Reichartz  /  Archiv
Mönchengladbach. Deutlich früher als gewohnt lädt Borussia Mönchengladbach am kommenden Wochenende zur Saisoneröffnung ein. Am Samstag bestreiten die Profis beim Telekom-Cup ihren ersten richtigen Härtetest der Vorbereitung, auf Bühnen und bei zahlreichen Mitmachaktionen wird am Samstag sowie Sonntag ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Von David Friederichs

Zum dritten Mal bestreitet Borussia Mönchengladbach die Saisoneröffnung mit einem kleinen aber feinen Turnier. Der Telekom-Cup gastiert nach 2013 und 2015 auch am kommenden Wochenende wieder im Borussia-Park. Für die Zuschauer bedeutet das gleich vier Spiele von jeweils 45 Minuten, die Profis auf der anderen Seite haben ihren ersten richtigen Härtetest der Vorbereitung. Und es bietet sich die Möglichkeit, die Neuzugänge einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Durch den frühen Termin müssen die Fans aber noch auf einige Stars ihrer Borussia verzichten. So befinden sich die beiden Confed-Cup Sieger Lars Stindl und Neuzugang Matthias Ginter noch im Urlaub, auch andere Nationalspieler wie Janik Vestergaard oder Fabian Johnson haben das Training noch nicht aufgenommen. Dennoch erwarten die Zuschauer sicherlich attraktive Spiele. Los geht es um 14 Uhr mit dem ersten Halbfinale zwischen der Borussia und Werder Bremen, im Anschluss um 15.15 Uhr treffen Rekordmeister Bayern München und die TSG 1899 Hoffenheim aufeinander. Um 16.30 Uhr steigt das Spiel um Platz drei mit den beiden Verlierern des Halbfinals, um 17.45 Uhr wird schließlich das große Finale angepfiffen.

Geöffnet sind die Tore des Borussia-Park am Samstag aber bereits ab 10 Uhr, schließlich gibt es ein buntes Rahmenprogramm voller Unterhaltung und Mitmachaktionen. Am Samstag werden auf der Postbank-Hauptbühne „Just:is“, „Rick Arena“„Fauth Dance Company“ auftreten, außerdem finden dort Interviews mit der Sportlichen Leitung und Mitgliedern des Präsidiums statt.

Am Sonntag von 11 bis 17 Uhr steht dann alles im Zeichen der großen Borussia-Familie. So werden das Trainerteam und nahezu alle Spieler der Lizenzmannschaft mit kurzen Interviews den Fans vorgestellt. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich auf dem Balkon der Business Lounge ein Autogramm oder Foto seiner Lieblingsspieler zu holen. Auf der Postbank-Bühne werden erneut „Just:is“ spielen, es gibt eine Modenschau und ein Fan-Quiz. Auf der Kids-Bühne werden die kleinen VfL-Anhänger voll auf ihre Kosten kommen. „Star Wars“- und „Minions“-Darsteller werden ebenso für große Augen sorgen wie Zauberer Bastian. Für Musik sorgen hier die Kinderband „Fux“ und „Rick Junior“.

Bei den zahlreichen Mitmachaktionen geht es an beiden Tagen der Saisoneröffnung in erster Linie darum, das fußballerische Können unter Beweis zu stellen. Dribbelparcours, Pool-Ball (eine Mischung aus Pool-Billard und Fußball), Torwand, Schussgeschwindigkeitsmessung, Fußballrodeo, Bullenreiten oder der Heiße Draht sind dabei nur einige der Attraktionen. Die Borussia Mitgliederabteilung bietet einen Roller-Parcours, Jünter hat seine Hüpfburg aufgebaut, Borussias Merchandising-Abteilung hat spezielle Aktionen vorbereitet und auch das Fohlen-Radio mit Kommentator Christian Straßburger ist vertreten. Außerdem werden Stadionführungen angeboten. Diese 90-minütigen Touren starten, sobald sich eine größere Gruppe im Foyer der Geschäftsstelle eingefunden hat. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

(StadtSpiegel)