| 16.01 Uhr

Moral und einige Hoffnungsträger

Moral und einige Hoffnungsträger
Jonas Hofmann traf zum 2:4 Anschlusstreffer. Am Ende rechte es für den Vfl noch zu einem 4:4 im Test gegen den FC St. Pauli.
Mönchengladbach (df). Auch in der Länderspielpause ruht der Ball bei Borussia Mönchengladbach nicht. Im Test gegen den FC St. Pauli machte der VfL aus einem 1:4 noch ein 4:4. Auch neben dem Platz gab es in dieser Woche gute Nachrichten. Von David Friederichs

Allzu viel Bedeutung wird Testspielen meist nicht beigemessen. Doch das 4:4 gegen den FC St. Pauli zeigte einmal mehr, dass die Borussia seit der Verpflichtung von Dieter Hecking besonders eines beweist: Moral. So ärgerlich die Gegentore gegen den Zweitligisten gerade zu Beginn des zweiten Abschnitts waren, umso erstaunlicher war es, dass die Mannschaft zurückkam und zumindest noch ein Unentschieden erreichte. Neben den Nationalspielern fehlten am Freitag noch zwei Spieler, die in dieser Woche aber für positive Nachrichten gesorgte hatten. Lars Stindl konnte zumindest wieder individuell auf dem Platz arbeiten und könnte in der kommenden Woche wieder zur Verfügung stehen, Ibo Traoré stieg sogar wieder ins Mannschaftstraining ein und ist wieder eine Option für den Flügel.

(Report Anzeigenblatt)